5. Sonntag der Osterzeit – Muttertag!

Wenn ihr nicht umkehrt und wie die Kinder werdet, könnt ihr nicht in das Himmelreich kommen. (Mt 18,3)

Ich hab endlich etwas Luft:
Schulpraktikum ist abgeschlossen, schade um die schönen u. mitunter lustigen Erlebnisse mit und bei den Kid’s. Aber es war auch zeitintensiv: 270 Std. dauerte dieser Pädagogische Hochschullehrgang. Ergebnis: es scheint Freude zu machen ;-) – naja, mal sehen, wie später die Realität aussieht! …


Jedenfalls liegt dieses „Stück des gemeinsamen Weges“ (Gruß an den Prof. ;-) ) hinter mir.

Entsprechend entspannt konnt ich das WE genießen:
Samstag mal wieder in aller Ruhe am Abschlussthema gebastelt, dafür etwas gelesen, einiges in die Tasten geklopft und am Abend die „Lagerfeuersaison“ mit Grillsteak eröffnet. Schön war’s – und ich weiß jetzt schon, dass ich das mal vermissen werde!
Sonntag dann auch in aller Ruhe und Gelassenheit verlebt. Sogar für eine auswärtige „Melange“ oder einen „Verlängerten“ war ich zu faul. Warum auch in die Ferne schweifen, wenn der Espressoautomat und eine große Dose Eis nebenan auf mich warten. Und im Garten war’s herrlich sonnig-ruhig. Dazwischen noch der obligate Muttertags-Anruf.
Der Abend klang sonntäglich aus: Tatort!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s