FußwallFAHRER

Sonnenaufgang am Unterberg

Sonnenaufgang am Unterberg

Der Morgen rötet sich und glüht,
der ganze Himmel tönt vom Lob,
im Jubel jauchzt die Erde auf
und klagend stöhnt die Unterwelt.
(Osterhymnus zum Morgenlob)

Ich komme zufrieden und unversehrt zurück vom Unterberg (1190 m) – kein Wunder: schließlich war ich kein Fußwallfahrer, sondern bequem mit dem Auto als Gepäckfahrer “aufgestiegen”. Das beschämt mich ein wenig: Die Wallfahrer waren exakt 12 Stunden bei sehr ungemütlicher Witterung unterwegs. Für mich dauerte die gleiche Strecke mit dem Opel gerade mal 60 Minuten.

Heute morgen bin ich um 5.17 Uhr aus dem Matratzenlager …gekrabbelt, um in Begleitung des „Hüttenplüschknäul Eddi“ (um als echter Hüttenhund durchzugehen, muss er noch eine Saison wachsen und gedeihen) zu sehen, wie der Himmel im Licht der aufstrahlenden Sonne zu glühen begann.

Eddi, das Hüttenplüschknäul

Eddi, das Hüttenplüschknäul

Ich wurde nicht enttäuscht: gesenkt hatte sich der Nebel des letzten Tages, unterhalb der Schutzhütte quasi ein weiches Wolkenbett, der gegenüberliegende Schneeberg ragte im Schein der Sonne empor.
Knapp eine dreiviertel Stunde dauerte das Schauspiel, dann hüllte mich die Wolke wieder ein, und ich konnte mich nochmal in die Wolldecke einwickeln und aufwärmen.

Bei 6° C sind die Pilger dann um 9 Uhr wieder aufgebrochen, gestärkt mit “Brot vom Himmel” und “Brot vom Hüttenwirt”. Ich war froh, dass ich mit dem Auto zur nächsten Station fahren durfte. Und einer von den echten Wallfahrern begleitete mich: Knieschaden!

Wir sehen uns dann alle am Sonntag in Mariazell bei der „Magna Mater“ Austriae wieder!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s