Zeichen setzen für den Frieden

Friedenslicht 2010

Friedenslicht 2010

Blinde führe ich auf Wege,
die sie nicht kennen;
auf unbekannten Pfaden
lasse ich sie gehen.
Die Finsternis vor ihren Augen
mache ich zu Licht.
(Jes 42,16)

Am dritten Adventsonntag haben Vertreterinnen und Vertreter der Pfadfinder das „Friedenslicht aus Betlehem“ in Regensburg abgeholt und es nach Windischeschenbach gebracht.

Das Licht, das vom Österreichischen Rundfunk (ORF) in Betlehem entzündet und am dritten Adventwochenende in Wien an Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus ganz Europa und darüber hinaus weitergereicht wird, ist längst zu einem besonderen Symbol der Nähe Gottes und seiner Zuwendung zu uns geworden.
Die kleine Flamme erreichte Regensburg und wurde dort in einer zentralen Aussendefeier an die Gruppen übergegeben. Die DPSG sorgte mit mir dafür, dass dieses Weihnachtssymbol der Hoffnung auf Frieden zu Weihnachten auch in Windischeschenbach leuchtet.
„Alle Menschen guten Willens“ waren und sind nun herzlich eingeladen, es nun in der Pfarrkirche St. Emmeram zu empfangen und mit nach Hause zu nehmen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s