Zeitungsente

Zeitungsente

Zeitungsente

Er will, dass alle Menschen gerettet werden
und zur Erkenntnis
der Wahrheit gelangen.
(1 Tim 2,4)

Die Gebrüder Grimm, Fachleute für das Märchen, schreiben Martin Luther den Ursprung der „Zeitungsente“ zu, der gesagt haben soll: „So kömpts doch endlich dahin, das an stat des evangelii und seiner auslegung widerumb von blaw enten gepredigt wird.“ Die „blaue Enten“ als Sinnbild für die Irrlehren.
Gestern meldet die regionale Tageszeitung: „Pfarrei verliert Selbständigkeit„. Purer Blödsinn!

Die erwähnte Pfarrei wird ab September eine PfarreiENgemeinschaft bilden. Nochmal und gaaaaanz langsam: Pfarreien-(also Mehrzahl!)-gemeinschaft. Braucht es für eine Gemeinschaft nicht per se mindestens zwei oder mehr (in diesem Fall: Pfarreien)? Wie könnte also dann eine Gemeinschaft entstehen, wenn die eine Pfarrei ihre Selbständigkeit verliert?
Den Redakteuren, die sich die reißerische Überschrift ausgedacht haben,  und vielen dadurch verunsicherten Gläubigen sei die Lektüre der „Orientierungspunkte bei der Bildung einer Pfarreiengemeinschaft“ empfohlen, in denen es ganz klar und durchaus – wie ich meine – verständlich heißt:

Die „Gemeinschaft“ lässt die Pfarreien bestehen und verbindet sie gleichzeitig…
Bei der Bildung einer Pfarreiengemeinschaft kommt nicht eine Pfarrei zu einer anderen „hinzu“, vielmehr kooperieren die beiden Pfarreien unter der Leitung eines Pfarrers, der in einer Pfarrei seinen Wohnsitz hat. …

Die bisher bestehenden Kirchenstiftungen … bleiben ebenso erhalten wie die bestehenden Kirchenverwaltungen… .

Der gute Wille, gute Wege zur Zusammenarbeit der beiden selbständigen Pfarreien unter Leitung eines Pfarrers ist jedenfalls bei den Gläubigen vorhanden, ein gutes Signal!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s