Vorbereitungen

Sankt Konrad

Sankt Konrad - Weiden

Mit dem Himmelreich ist es wie mit einem König,
der die Hochzeit seines Sohnes
vorbereitete.
(Mt 22,2)

Die Heimatgemeinde St. Konrad – Weiden bereitet sich auf ein großes Fest vor. Ich konnte mich dieser Tage einmal mehr davon überzeugen: Überall treffen sich Menschen, um einzufädeln und zu organisieren, es werden Pläne ausgearbeitet, nichts soll dem Zufall überlassen werden! In weniger als zwei Monaten (aktuell: < 7 Wochen) wollen wir gemeinsam Primiz feiern, die erste Eucharistiefeier, der ich dann als neugeweihter Priester vorstehen darf.

51 Jahre ist es her, dass die Pfarrei ein solches Ereignis erleben durfte. Ich bin sehr zuversichtlich, dass es auch diesmal nicht so sein wird, wie im biblischen Gleichnis aus der Überschrift: Da haben die eingeladenen Gäste abgesagt. Es gab wohl Wichtigeres. Der eigene volle Terminkalender, dieses Zeichen des selbstbestimmten und wichtig erscheinenden Lebens zählte mehr als die Einladung zur Hochzeit im Hause des Königs, als die Bereitschaft, sich etwas schenken zu lassen. Wie schwer fällt es, sich beschenken zu lassen, gerufen zu werden, zuzugestehen, dass wir nicht alles in der Hand haben, einzuwilligen, dass ein anderer uns an die Hand nimmt und uns hinführt, wo das Leben gefeiert wird.

Während für mich die letzten Unterweisungen und Gespräche im Priesterseminar Regensburg stattfinden, ist zuhause schon alles in großer Aufregung. Die Freude auf das bevorstehende Fest der Priesterweihe und Primiz setzt offenbar ungeahnte Kräfte frei. Blumenteppiche werden geplant, die Reservierung für das Festzelt wurde inzwischen um fünf Meter erweitert (und trotzdem wird viel zu wenig Platz sein, um ALLE einzuladen), der Kirchenchor feilt noch an der „Missa Solemnis“ von Johannes Köppl und die Vorbereitungsgottesdienste werden abgesprochen. Eine geistige Frucht trägt das bevorstehende Fest bereits: seit Beginn der Fastenzeit trifft sich freitags eine Gottesdienstgemeinde, um gemeinsam das Morgenlob zu beten. Ein gutes Gefühl!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s