„Ich bin dann mal weg“

Weihekurs 2011

Weihekurs 2011

Deinem Volk sollen sie dienen
in Werken der Liebe,
es nähren durch das Wort
und ihm Kraft geben durch die Sakramente.
(aus der Präfation zur Priesterweihe)

Hohe Ansprüche werden da gestellt:
„Weihen sind nur jenen zu erteilen, die nach dem klugen Urteil des eigenen Bischof […] bei umfassender Würdigung einen ungeschmälerten Glauben haben, von der rechten Absicht geleitet sind, über die erforderlichen Kenntnisse verfügen, sich guter Wertschätzung erfreuen, über einen untadeligen Lebenswandel und erwiesene Charakterstärke sowie über andere der zu empfangenden Weihe entsprechende physische und psychische Eigenschaften verfügen.“ (Codex Juris Canonici, Can. 1029)

Alle Vorbereitungen sind abgeschlossen, alle Gespräche mit den Verantwortlichen wurden geführt, alle notwendigen Nachweise sind erbracht: Die letzten Tage vor der Priesterweihe gehören allein dem, der die Bitten seines gläubigen Volkes erhört und „Arbeiter für seine Ernte“ aussendet. (vgl. Lk 10,2).
Von Sonntag, 19. bis Freitag, 24. Juni 2011 bin ich dann also mal weg: Wir ziehen uns zurück zu Exerzitien ins Haus Betanien in Velburg.
Danach werden unvorstellbar festliche Tage folgen, auf die sich sehr viele Menschen schon mit mir freuen.
Gute Wünsche dürfen derweilen gerne im Gästebuch „hinterlegt“ werden!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s