Das Jahr fängt gut an!

Offene Arme

Offene Arme

In jenen Tagen kam Jesus aus Nazaret in Galiläa und ließ sich von Johannes im Jordan taufen. …
Und eine Stimme aus dem Himmel sprach: Du bist mein geliebter Sohn, an dir habe ich Gefallen gefunden.

(Mk 1,9.11)

Passend zum bevorstehenden Fest „Taufe des Herrn“ am kommenden Sonntag einige Gedanken zur Taufe und „Mitgliedschaft“ in der Kirche.

„Mitglied“ der Kirche wird man durch die Taufe. Wer getauft ist, gehört unwiderruflich zur Gemeinschaft mit Jesus Christus und zur Gemeinschaft derer, die an Jesus Christus glauben. So verstanden gibt es keine Kündigung, keinen Austritt aus der Gemeinschaft der Gläubigen. Trotzdem erklären immer wieder Getaufte vor dem Standesamt, dass sie nicht mehr zu ihrer Religionsgemeinschaft gehören wollen. Die Kirche urteilt nicht über innere Beweggründe, die zu diesem Schritt führen. Sie respektiert die persönliche Entscheidung. Vielmehr muss sie sich auch selbst prüfen, wo sie Ärgernis gegeben hat und Anlass für die Austrittserklärung war.
Aus Gesprächen höre ich, dass der Kirchenaustritt meist nicht gleichbedeutend ist mit der Absage an den christlichen Glauben. Leider liegt es nicht selten am „Bodenpersonal“, hoffentlich niemals an mir! Doch mit ihrer Erklärung stellen sich Getaufte halt doch auch außerhalb der sichtbaren kirchlichen Gemeinschaft und schließen sich damit auch vom Empfang der Sakramente aus, sie können kein Patenamt mehr übernehmen und bringen deutlich zum Ausdruck: „Ich wünsche kein kirchliches Begräbnis!“

Am dritten Tag des Jahres 2012 hatte ich das zweite (!) Gespräch mit einem Getauften, der diesen Schritt bereut und um die Wiederaufnahme in die volle Gemeinschaft der katholischen Kirche bittet. Das Jahr fängt gut an!

Wer Informationen braucht, weil er „Nachmacher“ werden will:
www.katholisch-werden.de

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s