Stallluft – Rosenduft

Schafhirte in Apameia (Syrien)

Schafhirte in Apameia (Syrien)

Hilf uns,
in der Welt
Zeugen der Erlösung zu sein.
(aus dem
Tagesgebet zur Chrisam-Messe)

Ein Priester, der nicht aus sich herausgehe, werde zum Verwalter, zum Funktionär, sagte Papst Franziskus heute in Rom zu den Priestern:
„Genau daher kommt die Unzufriedenheit einiger, die schließlich traurig werden, traurige Priester. Sie sind eine Art Antiquitäten- oder Neuheitensammler, anstatt Hirten mit dem ‚Geruch der Schafe‘ zu sein. Und darum bitte ich Euch: Seid Hirten mit dem ‚Geruch der Schafe‘!“
Da haben wir’s wieder: Nicht unsere Schreibtische und die Sitzungssäle – auch nicht der Apostolische Palast, sondern Schulen, Krankenhäuser, Gefängnisse, Fabrikhallen, Altenheime, aber auch „Zoiglstuben“ und Kaffee’s sind die „Ställe“, in denen wir unsere „Schafe“ treffen!

Einem anderen Geruch – dem Duft der Rose – widme ich die Predigt zur Feier des letzten Abendmahles.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s