Bundestagswahl

Das Wort Gottes

Das Wort Gottes

Vor allem fordere ich zu
Bitten und Gebeten,

zu Fürbitte und Danksagung auf,
und zwar für alle Menschen,
für die Herrscher und für alle,
die Macht ausüben,
damit wir in aller Frömmigkeit und Rechtschaffenheit
ungestört und ruhig leben können.
(1 Tim 2,1-2)

Das deutsche Volk ist heute aufgerufen, seine Volksvertreter für die nächsten vier Jahre zu wählen. Hat man bei der Terminwahl vielleicht auf die biblischen Lesungen dieses Sonntags geachtet: Da geht es viel um Geld, das in der Politik, in unserer Welt eine wichtige Rolle spielt. Dabei hat Geld an und für sich gar keinen Wert, sondern ist nur Mittel zum Zweck. Der Mensch muss im Mittelpunkt unseres Handelns stehen. Paulus fordert uns sogar zu Fürbitte und Gebet „für die Herrscher und für alle, die Macht ausüben“, auf. Im Blick auf unseren Herrn und Gott, tritt irdische Politik ohnehin in den Hintergrund.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s