Sternstunden

Sternstunden

Sternstunden

Mir geschehe,
wie du es gesagt hast!
(Lk 1,26-38)

In der vergangenen Woche leuchteten beim Bayerischen Rundfunk wieder die Sternstunden auf: 64.548 Menschen spendeten an einem einzigen Tag telefonisch und online großartige 6,32 Millionen Euro!

Das Evangelium vom 4. Adventsonntag beschreibt auch eine solche „Sternstunde“: Die Stunde, in der Maria ihr Jawort gab und Mutter des Erlöser wurde. Das war wirklich eine „Sternstunde“ der Menschheitsgeschichte, da Gott Mensch wurde, da Gottes Sohn ein Menschenkind zu sein begann.

Aber Sternstunden gibt es auch in unserem Leben. Was damals der Maria geschah, ist auch heute möglich. Gelegentlich sogar im hektischen Advent. Aber dazu braucht‘s Stille und Besinnung. Ohne Sammlung und Ruhe gibt es kaum die Chance einer wirklichen Gottesbegegnung. Es sind die Momente, wo Gott mich anspricht, im Herzen, im Inneren, und mir sagt: „Freue dich, du bist mir wertvoll, ich will dir Gutes, ich bin mit dir!“
Vielleicht geht es uns dann ein wenig wie Maria, die etwas zögernd fragt: Wie soll das geschehen? Denn meist denken wir: Kann Gott mich wirklich mögen? Habe ich bei ihm Wert und Ansehen? Gottes Zusage ist dann: Ich gebe dir meine Kraft, meinen heiligen Geist! Hab Vertrauen! Glaube mir! Maria hat vertraut, sie hat im Glauben Ja gesagt, in aller Stille. Das ist der wahre Advent.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s