Nomaden

Wohnungssuche

Wohnungssuche

Ich bin der gute Hirt;
ich kenne die Meinen,
und die Meinen kennen mich.
(Joh 10,14)

Vielleicht passt das Bild vom „Guten Hirten“ in unsere Zeit besser, als wir zunächst meinen: Wir entwickeln wir uns mehr und mehr zu Menschen mit einer nomadischen Lebensweise.
Es ist längst allgemein üblich, nach der Schulzeit oder zum Studium in eine andere Stadt zu ziehen, einen Beruf zu ergreifen, wo auch immer er angeboten wird. Von Zeit zu Zeit brechen viele von uns ihre Zelte ab, um sie an einem anderen Ort oder mit anderen Menschen wieder aufzuschlagen.


Heimat ist nicht mehr der eine vertraute Ort, an dem man geboren wurde und die Kindheit verbrachte. Zu Heimat kann jeder Ort werden – für eine begrenzte Zeit. Unsere heutige Lebensweise hat sich in gewisser Weise an die des Hirten mit seiner Herde angepasst.
Da ist es gut, wenn man um einen Hirten weiß, der uns beschützt und zugleich mit uns geht von Ort zu Ort. Vielleicht lenkt er ja auf geheimnisvolle Weise unsere Schritte,bewahrt uns an Leib und Seele und führt uns auf rechter Straße. Ein solches Bild vom guten Hirten tut der Seele gut.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s