Wer bin ich?

Wer bin ich?

Wer bin ich?

Da fragte er sie:
Ihr aber,
für wen haltet ihr mich?
(Mk 8,29)

Gehorsam sein, hören auf die Weisungen anderer – das ist keine allzu erfreuliche Sache. „Wenn am Dienstag die Schule beginnt, dann weht wieder ein anderer Wind!“
Selbst denken, selbst entscheiden, selbst handeln – das wird von Kindern erwartet und sollte auch für uns erwachsene Menschen eigentlich ein hohes Gut sein!


Aber Selbständigkeit hat Vorbedingungen: Auf einem Luftschloss, einer selbst erdachten Vorstellung kann ich kein Leben aufbauen. Aufrecht stehen und standhaft im Leben seine Werte und seinen Glauben verkünden, kann nur, wer sich zuvor der Wirklichkeit stellt und wahrnimmt, was für Botschaften die Umwelt bereithält.

(hier zur Predigt)

Advertisements

Ein Gedanke zu „Wer bin ich?

  1. Petra S.

    Die Voraussetzung, um die Frage Jesu beantworten zu können, ist für mich die Frage: Wie gut kenne ich mich selber? In manchen Situationen reagiere ich spontan so ganz anders, als ich es von mir erwartet hätte. Also: für wen halte ich Jesus? Wie gut kenne ich ihn? – Es lohnt sich, ein Leben lang immer wieder neu und gründlich darüber nachzudenken.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s