Steine

Steine

Steine

Wenn sie schweigen,
werden die Steine schreien.
(Lk 19,40)

Im Laufe des Kirchenjahres gibt es viele Prozessionen, an denen wir teilnehmen können. Am Palmsonntag sind wir vom Friedhofskreuz in einer Prozession zur Kirche gezogen. Wege, die uns einladen, dass wir sie gemeinsam gehen. Auch der Weg zum Kommunionempfang in der Liturgie ist letztlich ein Gang zu einem gemeinsamen Mahl.

Ganz anders dagegen der Weg zur Kreuzverehrung, zu dem ich am Karfreitag eingeladen habe. Es ist eine Strecke, die wir – wenn auch nebeneinander – doch alleine zurücklegen mußten. Alleine standen wir vor dem Kreuz – dem Gekreuzigten gegenüber. Kein Weg, den andere für mich gehen konnten. Hier war jeder und jede selbst gefragt.

Steine haben wir vor dem Kreuz abgelegt – Steine mit ganz unterschiedlicher Bedeutung. Heute – am Karsamstag – verschließt ein Stein das Grab! Warten wir, was kommt ….

(hier zur Predigt)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s