Wiener G’schichten

Pharisäer

Pharisäer

Tut und befolgt also alles,
was sie euch sagen,
aber richtet euch nicht nach dem,
was sie tun;
denn sie reden nur,
tun selbst aber nicht,
was sie sagen.
(Mt 23,3)

Während meines Studiums im Wienerwald habe ich die Kaffeehauskultur der Wiener kennen und schätzen gelernt. Eine besonders reichhaltige Auswahl an Kaffeesorten präsentiert sich den Gästen dort: Die Palette reicht vom „Einspänner“, dem „Kapuziner“, der „Kaisermelange“ bis hin zum Verlängerten. Den schiffsreisenden Gästen Regensburg’s, die noch Donauabwärts weiterreisen, habe ich den Besuch eines guten Kaffeehauses heute sehr ans Herzen gelegt.

Was sie dort aber nicht bekommen ist ein „Pharisäer“, der stammt nämlich aus Nordfriesland: schwarzer Kaffee mit Rum und einer Haube Schlagsahne überdeckt. Vereinzelt wird er auch mit Schokoraspeln auf der Sahne serviert.
Der „Pharisäer“ also ein echter Heuchler – er hat’s so richtig in sich, aber tarnt sich mit einer edlen weißen Weste!
Darüber ging’s in der Predigt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s