Archiv der Kategorie: Sonntag

Hosanna – Hilf doch!

Golan

Golan

Siehe, dein König kommt zu dir.
Er ist friedfertig,
und er reitet auf einer Eselin
und auf einem Fohlen,
dem Jungen eines Lasttiers.
(Mt 21,5)

Vor einer Woche habe ich mit einer Pilgergruppe von den Golanhöhen nach Syrien geblickt. Zwei Tage später gab es nur etwa 500 km entfernt einen Giftgasangriff. Heute sterben koptische Christen in Tanta und Alexandria, während wir uns an den Einzug Jesu in Jerusalem erinnern.
Was für ein Gegensatz:
Jesus kommt nach Jerusalem nicht mit Panzern und schweren Waffen. Er will Jerusalem gewinnen, nicht erobern. Er will es befreien, aber nicht mit Gewalt. Und sein Einzug in der Stadt ist keine blutige Schlacht, mit vielen Todesopern. Es gibt nur einen Toten, und der ist er selber. Denn er kommt nicht, um als politischer Machthaber, als militärischer Sieger zu herrschen, sondern um sein Leben für Jerusalem zu geben, für sein Volk und für alle Menschen.

Weiterlesen

Herausforderungen

König von Oussouye

König von Oussouye

Wer dich bittet,
dem gib,
und wer von dir borgen will,
den weise nicht ab.
(Mt 5,42)

Die vergangenen 10 Tage verbrachte ich im Senegal – in der südlichen Region Cassamance, die sich entlang des gleichnamigen Flusses zwischen Gambia und Guinea-Bissau erstreckt. Sie unterscheidet sich vor allem in der Landschaft und in der Zusammensetzung der Bevölkerung vom Rest Senegals. Die Einwohner der Casamance – insbesondere diejenigen aus der Volksgruppe der Diola – besitzen eine starke eigene Identität.

Weiterlesen

Stiftländer Radwallfahrt

Radwallfahrt

Radwallfahrt

Bemüht Euch mit allen Kräften,
durch die enge Tür zu gelangen;

(Lk 13,24)

Jesus warnt vor den großen Türen, er warnt uns vor den Bequemlichkeiten des Lebens, wo uns alles offen steht und wo wir alles mitnehmen können.
Bequem war dieser Weg (70 km) der 10. Stiftländer Radwallfahrt von Waldsassen nach Maria Kulm sicher nicht. Wer seine Kräfte (oder den Akku ;-) ) nicht eingeteilt hat, wer sich vielleicht zu viel auf’s Rad gepackt hat, der hatte manche Schwierigkeiten bei dieser völkerverbindenden Wallfahrt nach Tschechien.

Weiterlesen

Challenge Regensburg

  • Einem Kind durch die Taufe das Tor zum Leben, zum Gottesreich öffnen,
  • mit Angehörigen und Freunden für einen jungen Erwachsenen beten, dass Gott ihm – nach einem plötzlichen Tod – das Tor zum Himmel geöffnet hat
  • und zwei junge Paare auf ihrem Weg zum Traualtar mit dem Segen Gottes begleiten.

Das sind nur drei meiner Herausforderungen an diesem verlängerten Wochenende.
Hinzu kommt natürlich noch das Hochfest der Aufnahme Mariens in den Himmel, an dem Kräuter gesegnet werden und ein Challenge-Gottesdienst in der Dompfarrkirche Niedermünster
– geht’s eigentlich abwechslungsreicher?