Schlagwort-Archive: BDKJ

Königlich Beschenkte

Der König von Narnia

Denk an mich,
wenn du in deiner Macht
als König kommst.
(Lk 23,42)

„Beim Versteckspiel entdeckt Lucy, in einem riesigen verwinkelten Herrenhaus einen seltsamen Kleiderschrank, der ein Portal in eine andere Welt öffnet. Was sie dort erlebt, glaubt ihr leider niemand. Außerdem versuchen die anderen Geschwister ebenfalls in die Wunderwelt über den Kleiderschrank zu gelangen, was allerdings nur Edmund gelingt, als er Lucy hinterherschleicht. Wenn er mit allen seinen Geschwistern wiederkomme, werde er selbst König werden, verspricht ihm die Weiße Hexe.“ (Quelle: wikipedia.org)

Wir haben die Geschichte erkannt: Es handelt sich um den Fantasy-Roman „Der König von Narnia“, mehrfach und erfolgreich verfilmt! Tatsächlich ist diese Geschichte des irischen Schriftstellers Lewis zutiefst christlich geprägt: Aslans freiwilliger Opfertod entspricht der Kreuzigung Jesu und seiner Auferstehung. Wie im Neuen Testament erscheint der Auferstandene zuerst zwei Frauen: Susan und Lucy. Sein Vater jenseits des Meeres wäre dann Gott-Vater, die Kinder Aslans die Jünger. Edmund steht für den sündigen Menschen, der erlöst wird und dem die Umkehr ermöglicht wird.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Ich habe Kreuz und Leiden

Agnes-Bernauer-Kapelle

Agnes-Bernauer-Kapelle

Wer mein Jünger sein will,
der verleugne sich selbst,
nehme täglich sein Kreuz auf sich
und folge mir nach.
(Lk 9,23)

175.000 Kinder und Jugendliche haben am vergangenen Wochenende die Ärmel hochgekrempelt, um in 72 Stunden ein Zeichen zu setzen: An 4000 Orten in Deutschland haben sie soziale Projekte gestemmt. Sie haben auch in Amberg unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ Pläne verwirklicht, für die zum Teil mehrere Jahre die Genehmigung, vor allem das Geld fehlte, wie mir ein Projektpate verriet.

Gleiches gilt für die vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer des THW, des Malteser Hilfsdienstes und des BRK aus der Region Amberg in den Flutgebieten unseres Landes. Auch sie haben vielen Menschen geholfen und durch ihr Tun Gott in dieser Welt ein Gesicht gegeben.

Weiterlesen

Unvergessliche 72 h

Viele junge Menschen unterbrechen in diesen Tagen ihren Alltag und lassen sich vom BDKJ in Dienst nehmen für eine Sache, die sie oft gar nicht gelernt haben. Einige finden sich plötzlich als Bauarbeiter, andere in Altenheimen, als Entwickler eines Geocaching und viele andere Dinge wieder. Doch sie trauen sich das zu, weil sie gemäß dem Motto „Uns schickt der Himmel!“ genau dazu berufen wissen: Gerufen und gesandt vom Heiligen Geist, an einen Ort gestellt, den sie meist zu Beginn der Aktion noch nicht kannten, aber im festen Vertrauen darauf, dass sie hier genau richtig sind, um ihren Glauben in der Tat zu bezeugen.

Weiterlesen

Manege frei!

Manege frei

Manege frei

Und das Wort ist Fleisch geworden
und hat unter uns gewohnt,
und wir haben seine Herrlichkeit gesehen
(Joh 1, 14)

In einem Zirkus aufzutreten, das ist nichts für Anfänger! Das Publikum erwartet beste Unterhaltung, schließlich ist die Konkurrenz durch Fernsehen und Kino heute hart. Zirkusarbeit ist nichts für Weicheier, da gehören Profi’s hin. Profis sind auch unsere Ministrantinnen und Ministranten von St. Georg – Amberg!

Zu einem guten Zirkus gehört immer auch das Hochseil. Für die Gruppenleiter war bzw. ist es manchmal auch ein Drahtseilakt: mit den Kindern und Jugendlichen im Lager zu leben oder in den Gruppenstunden mit ihnen zu arbeiten, sich mit ihnen zusammen auf den Weg zu machen, Hand in Hand, sie immer wieder – trotz Nässe und Kälte – neu zu motivieren. Das ist jedenfalls nicht immer ein Traum. Das macht müde auf die Dauer.

Und doch: Es gab und gibt sie, diese heiligen Momente mitten im Chaos, wo alle Hand in Hand auf einem Traumseil wandern: bei der Mutprobe für die „Neulinge“ oder dem anstrengenden Postenlauf. Gott sei Dank!
Weiterlesen