Schlagwort-Archive: Ferien

Jesus betete einmal an einem anderen Ort …

Kirchturm St. Georg

Kirchturm St. Georg

Bittet , dann wird euch gegeben;
sucht, dann werdet ihr finden;
klopft an, dann wird euch geöffnet.
(Lk 11,1-13)

„Wenn’s am schönsten ist, dann soll man gehen.“ Mit diesem Satz habe ich am 6. Sonntag der Osterzeit meine Einleitung zum Gottesdienst begonnen. Ich gebe zu: Da lag damals ein Gerücht in der Luft, mit dem ich einfach gern ein bisschen spielen wollte. Es passte ja auch so schön, damals ging’s um die Abschiedsworte Jesu vor seiner Himmelfahrt.

Jetzt wird’s tatsächlich ernst: Es geht um den eigenen, persönlichen Abschied! Unser Kantor und ich selbst durften bzw. mussten  am Vorabend zum 17. Sonntag im Jahreskreis Abschied nehmen von der Pfarrei St. Georg. Der Abschied kommt – nach den Wochen des Amberger Bergfestes und des Pastoralbesuchs unseres Bischofs sowie der Nachprimiz tatsächlich zu einer Zeit, wo’s „am schönsten ist“.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Allaha ısmarladık!

Strand und Meer

Strand und Meer

Die Urlaubszeit gibt uns Gelegenheit,
die gewohnten Bahnen zu verlassen.

(Papst Benedikt XVI., August 2010)

Ein Jahr im Dienst als Kaplan: Es wird Zeit, mich zu erholen und Entspannung zu suchen. Für die nächsten drei Wochen darf ich mich erstmal in den Urlaub verabschieden!

Weiterlesen

Wendepunkte

Medjugorje

Medjugorje

Selig sind,
die nicht sehen
und doch glauben.
(Joh 20,29)

1988 – noch zu Zeiten der kommunistischen Diktatur vor dem Balkankonflikt und dem Bosnienkrieg – war ich in den Sommerferien mit einem Freund gemeinsam in der damaligen Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien unterwegs. Bei dieser Jahreszahl erinnere ich mich, dass es nach seinem Abitur und meinem Berufsabschluss war, quasi an kleinen „Wendepunkten“ in unserem damals noch sehr jungen Leben.
So passt es ganz gut, …

Weiterlesen