Schlagwort-Archive: Freizeit

Ich packe meinen Koffer und nehme mit …

Koffer

Koffer

Er gebot ihnen,
außer einem Wanderstab
nichts auf den Weg mitzunehmen.
(Mk 6,8)

Mit der Pfarreiengemeinschaft Windischeschenbach und Neuhaus war ich gestern auf dem Wendelstein (1838 m NN). Zur Ausrüstung gehörte natürlich ein kleiner Rucksack mit dem Nötigsten: Wasser, eine kleine Brotzeit, ein T-Shirt zum Wechseln … Ruckzuck kommt da was zusammen, was sich die gut 1000 Höhenmeter schleppen lässt. Das wichtigste aber waren Trekkingstöcke. Ohne sie wäre der Abstieg unerträglich geworden: Ich spüre inzwischen die Lebensjahre in den Knieen.

Weiterlesen

Gönne dich dir selbst.

Urlaub

Urlaub

Was nützt es einem Menschen,
wenn er die ganze Welt gewinnt,
dabei aber sein Leben einbüßt?*
(Mt 16,26)
„Wenn also alle Menschen ein Recht auf dich haben, dann sei auch du selbst ein Mensch, der ein Recht auf sich selbst hat.
Warum solltest einzig du selbst nichts von dir haben? Wie lange noch schenkst du allen anderen deine Aufmerksamkeit, nur nicht dir selber?
Bist du dir etwa selbst ein Fremder? Bist du nicht jedem fremd, wenn du dir selber fremd bist?
Ja, wer mit sich selbst schlecht umgeht, wie kann der gut sein? Denke also daran: Gönne dich dir selbst. Ich sage nicht: Tu das immer. Ich sage nicht: Tu das oft. Aber ich sage: Tu es immer wieder einmal. Sei wie für alle anderen auch für dich selbst da, oder jedenfalls sei es nach allen anderen.“

Bernhard von Clairvaux (1091-1153), französischer Zisterzienser-Abt und Theologe
in einer Betrachtung an seinen früheren Mönch Papst Eugen III.

Weiterlesen

Mitte

Alufelgen

Alufelgen

Während sie noch darüber redeten,
trat er selbst in ihre Mitte
und sagte zu ihnen:
Friede sei mit euch!
(Lk 24,36)

Sind die Reifen schon gewechselt?
Mit dem endlich begonnen Frühling verschwinden auch wieder die Winterreifen und es werden die Sommerreifen – meist auf edlen Alufelgen – montiert.
Aber nicht das glänzende Alu ist entscheidend! Das Wichtigste am Rad ist die Mitte. Wenn sie richtig sitzt, dann lassen sich die Bolzen leicht anziehen, das Rad sitzt fest und sicher auf der Achse. Als der auferstandene Jesus den Jüngern erschien, stellte er sich in ihre Mitte. Seitdem ist Jesus der Mittelpunkt im Leben seiner Jünger, um ihn kreist ihr Leben.

Weiterlesen

A Star is born

Gipfelglück

Gipfelglück

Als sie den Stern sahen,
wurden sie von
sehr großer Freude erfüllt.
(Mt 2,10)

Endlich kommt – nach Wochen und Monaten des Nebels – auch in Regensburg mal wieder die Sonne durch. Von meiner neuen Bleibe am Ziegetsberg aus sehe ich, – auch ohne Weißbier in der Hand – wie das Licht die Menschen rauszieht. „Auftanken“ nennen wir das. Auch an den Berghütten am Rande der Skipisten warten Liegestühle und laden die Menschen ein, sich nach dem Sonnenlicht auszurichten.

Weiterlesen