Schlagwort-Archive: Josef

Träumereien

Josefsbrunnen Wien

Josefsbrunnen Wien

Während er noch darüber nachdachte,
erschien ihm ein Engel des Herrn im Traum
und sagte:
Josef, Sohn Davids, fürchte dich nicht,
Maria als deine Frau zu dir zu nehmen;
denn das Kind, das sie erwartet,
ist vom Heiligen Geist.
(Mt 1,20)

Kinderchristmette am Hl. Abend in der Regensburger Dompfarrkirche. Da freut sich das Herz – wenn Alt und Jung sich gemeinsam auf die Feier der Geburt Jesu einstimmen.
Kinder hatten eindrucksvoll das Krippenspiel einstudiert, es erzählt ganz klassisch die Geschehnisse der Hl. Nacht nach Lukas: Herbergssuche, Stall, Hirten, Engel …
Zuvor habe ich den vielen Gläubigen – und vielleicht auch einigen Ungläubigen – das Evangelium vom Traum des Josef vorgetragen: Ein einfacher, aber gläubiger (!) Mann, dem auch ein Engel erschien …

(hier geht’s zur Predigt)

Werbeanzeigen

Schönheiten

Barbie und Ken

Barbie und Ken

Verherrlicht Gott in eurem Leib
(1 Kor 6,20)

Unsere Schönheit, unser Körper steht normalerweise nicht im Mittelpunkt unserer Gottesdienste.
Ja – er wurde und wird von vielen Christen oft eher gering geschätzt.
Darauf komme es nicht an. „Das Eigentliche sei doch die Seele.“, heißt es meist. Sie ist nach traditioneller Lehre gefangen im Körper, der überwunden, ja abgetötet werden muss.
Für mich eine sehr gruslige Vorstellung!

Weiterlesen

Leistungsdruck

Kreuz

Kreuz

Wer mein Jünger sein will,
der verleugne sich selbst,
nehme sein Kreuz auf sich
und folge mir nach.

(Mt 16,24)

Was ist, wenn uns zwischendurch doch die Kräfte ausgehen?
Wenn wir merken, dass uns die Last unserer Kreuze herunterdrückt, wir zu Fall kommen und fast nicht mehr aufstehen können?
Dann sollte es Menschen geben, die uns helfen, unser Kreuz zu tragen. Dann sollten wir aufeinander schauen und uns gegenseitig beim Kreuztragen zur Hilfe kommen.

Weiterlesen

Wir sitzen alle im selben Boot

Menschen im Boot

Menschen im Boot

Nachdem Jesus die Leute weggeschickt hatte,
stieg er auf einen Berg,
um in der Einsamkeit zu beten.
(Mt 14,23)

Was hilft das Beten? Was bewirkt es?

Oft bemerke ich, wie sich Menschen im Leben abmühen, wie sie kräftig „rudern“ müssen, um nicht unterzugehen.
Aber wir alle müssen selber unser Lebensschiff über die stürmische See des Lebens steuern. Ich kann anderen dieses Mühen oft nicht abnehmen, aber ich kann für sie beten. Wir können dem Nächsten oft nicht direkt helfen, aber wir können ihn immer durch unser Gebet unterstützen.  Mir ist es ein Trost, zu wissen, dass ich nicht allein gelassen bin!
Wir sollten es viel mehr tun, füreinander beten.

(hier die Predigt zum Sonntag)