Schlagwort-Archive: Paul

Leistungsdruck

Kreuz

Kreuz

Wer mein Jünger sein will,
der verleugne sich selbst,
nehme sein Kreuz auf sich
und folge mir nach.

(Mt 16,24)

Was ist, wenn uns zwischendurch doch die Kräfte ausgehen?
Wenn wir merken, dass uns die Last unserer Kreuze herunterdrückt, wir zu Fall kommen und fast nicht mehr aufstehen können?
Dann sollte es Menschen geben, die uns helfen, unser Kreuz zu tragen. Dann sollten wir aufeinander schauen und uns gegenseitig beim Kreuztragen zur Hilfe kommen.

Weiterlesen

Advertisements

Wir sitzen alle im selben Boot

Menschen im Boot

Menschen im Boot

Nachdem Jesus die Leute weggeschickt hatte,
stieg er auf einen Berg,
um in der Einsamkeit zu beten.
(Mt 14,23)

Was hilft das Beten? Was bewirkt es?

Oft bemerke ich, wie sich Menschen im Leben abmühen, wie sie kräftig „rudern“ müssen, um nicht unterzugehen.
Aber wir alle müssen selber unser Lebensschiff über die stürmische See des Lebens steuern. Ich kann anderen dieses Mühen oft nicht abnehmen, aber ich kann für sie beten. Wir können dem Nächsten oft nicht direkt helfen, aber wir können ihn immer durch unser Gebet unterstützen.  Mir ist es ein Trost, zu wissen, dass ich nicht allein gelassen bin!
Wir sollten es viel mehr tun, füreinander beten.

(hier die Predigt zum Sonntag)

 

 

Herausforderungen

König von Oussouye

König von Oussouye

Wer dich bittet,
dem gib,
und wer von dir borgen will,
den weise nicht ab.
(Mt 5,42)

Die vergangenen 10 Tage verbrachte ich im Senegal – in der südlichen Region Cassamance, die sich entlang des gleichnamigen Flusses zwischen Gambia und Guinea-Bissau erstreckt. Sie unterscheidet sich vor allem in der Landschaft und in der Zusammensetzung der Bevölkerung vom Rest Senegals. Die Einwohner der Casamance – insbesondere diejenigen aus der Volksgruppe der Diola – besitzen eine starke eigene Identität.

Weiterlesen

Happy New Year, Sophie!

Dinner for one

Dinner for one

Alles war so gewesen,
wie es ihnen gesagt worden war.
Lk 2, 20b

26 x wurde „Dinner for one“ zum Jahreswechsel 2016 / 2017 im Fernsehen angeboten – in der englischen Originalversion, auf Hessisch, „op Kölsch“, Schweizerisch oder aus dem Ruhrgebiet.

Viele haben vielleicht mit der geschätzten Miss Sophie auf ihren 90. Geburtstag angestoßen. Auch ich gehöre zu ihren Verehren, das Jahr wäre kein vollkommenes, wenn ich mich nicht in die Reihe ihrer Gäste einfügen würde.

Über das Besondere an „Dinner for one“ habe ich in der Predigt nachgedacht ….

(Hier kann man es nachlesen)